FIFA 22: HyperMotion für PS5 und Xbox Collection X – PC-Spieler gehen leer aus

0
1
FIFA 22: HyperMotion für PS5 und Xbox Collection X – PC-Spieler gehen leer aus



Das Improve mit HyperMotion-Technologie bleibt einigen Followers von FIFA 22 verwehrt. Während die Subsequent-Gen-Konsolen profitieren, gehen PC-Spieler:innen leer aus.Vancouver, Kanada – Gerade erst wurde das Launch-Datum für den Nachfolger von FIFA 21 enthüllt. Ab sofort können Spieler:innen FIFA 22 vorbestellen und sich für eine der beiden verfügbaren Editionen entscheiden. Für die Subsequent-Gen-Konsolen PS5 sowie Xbox Collection X und Collection S hat Digital Arts zudem eine neue HyperMotion-Technologie ins Spiel eingebaut. PC-Followers sind entrüstet: Bei ihrer Plattform wird die neue Technologie nicht erwähnt.Identify des SpielsFIFA 22HerausgeberElectronic Arts (EA)EntwicklerElectronic Arts (EA)SerieFIFAPlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Collection X/S, PC, Google StadiaGenreFußballsimulationRelease27. September/ 01. Oktober 2021FIFA 22: PC-Followers müssen auf das technische HyperMotion-Improve verzichtenPC-Spieler:innen scheinen leer auszugehen beim Subsequent-Gen-Improve von EA. Das in Vancouver angesiedelte Entwicklungsstudio bewarb die neue Gameplay-Technologie von FIFA 22 als bisher realistischstes Spielerlebnis. Die Bewegungen der Spieler sollen mit HyperMotion sehr authentisch wahrgenommen werden können. So weit, so intestine. Followers von den Subsequent-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft haben dahingehend Grund zur Freude. Allerdings wies ein verärgerter Fan der beliebten Fußballsimulation auf Reddit darauf hin, dass das technische Improve nicht bei der PC-Model auf der EA-Web site erwähnt wird. Person:in Desmund977 machte dem eigenen Ärger auf der Plattform Luft. Es sei enttäuschend und unfair, dass die PC-Spieler:innen lediglich mit der Final-Gen-Technologie abgespeist werden, während die Konsolen vom Improve profitieren. Andere Person:innen schlossen sich der Meinung an und ließen ihren Frust heraus. Ein Artikel von Eurogamer erklärt die Lage. Das Onlinemagazin besuchte eine Preview-Veranstaltung von EA Sports activities im letzten Jahr. Dort stand genau diese Frage im Raum, weshalb die PC-Model im Gegensatz zu den Konsolen auf Stand der vierten Era bliebe. Grund für diese Entscheidung von Digital Arts seien die unterschiedlichen {Hardware}-Bedingungen von PC-Spieler:innen gewesen. Die Mindestanforderungen mussten möglichst niedrig gehalten werden, um allen FIFA-Followers das Spielen zu ermöglichen. FIFA 22: Trotz Verzicht auf Subsequent-Gen-Technologie winken auch PC-Followers überzeugende BoniAuf die umwerfende HyperMotion-Technologie werden PC-Spieler:innen zwar leider verzichten müssen, dennoch erwarten auch sie eine ganze Reihe an Boni beim neuen EA-Sport. Followers können seit dem Tag des Finales der Europameisterschaft am Sonntag FIFA 22 vorbestellen. Vor allem die Final Version wartet mit ordentlichen Vorteilen auf, die die etwas günstigere Customary Version in den Schatten stellt. Nicht nur, dass Käufer:innen der Final Version schon vier Tage vor dem offiziellen Launch zocken können, ihnen stehen für den höheren Preis auch einige Boni mehr zur Verfügung. FIFA 22: PC-Model ohne Subsequent-Gen-Upgrades von PS5 und Xbox Collection X.© Xbox/ Digital ArtsWer allerdings auch nicht auf den 27. September warten kann, hat noch eine Möglichkeit mehr, FIFA 22 weit vor Launch zu spielen. EA Sports activities ermöglicht es Kund:innen von EA Play und dem Xbox Sport Cross, bereits ab dem 22. September Zugriff auf die neue Fußballsimulation von Digital Arts zu bekommen. Zudem winken bei EA Play auch noch 10% Rabatt auf die Vorbestellung von FIFA 22. Bei einer Vorbestellung bis zum 11. August bekommen Spieler:innen zudem einen FUT-Helden-Spieler geschenkt.
Rubriklistenbild: © Xbox/ Digital Arts



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.