FIFA forciert WM-Pläne: EM nur noch als Pausenfüller – idowa

0
0
FIFA forciert WM-Pläne: EM nur noch als Pausenfüller  – idowa

[ad_1]

Dass der frühere UEFA-Generalsekretär dabei die Meisterschaften der Kontinentalverbände gekonnt ignorierte, spricht mit Blick auf die Wertschätzung des FIFA-Cooks für die UEFA und Co. Bände. Angeblich nicht wichtig sind für Infantino auch die höheren Einnahmen, die mehr Weltmeisterschaften naturgemäß einbringen. Es gehe ihm vor allem darum, der “Fußballwelt zu helfen”. Natürlich. Wenger fordert weniger Abstellungsperioden Wenger befindet sich selbstverständlich auf einer Wellenlänge mit seinem Chef. “Es geht nicht darum, recht haben zu wollen, sondern die beste Lösung für den Fußball zu finden”, sagte der Franzose. Wenn es nach Wenger geht, wird nach der EM 2024 in Deutschland und der WM 2026 in den USA, Mexiko und Kanada alles anders: 2027 eine EM und die anderen Kontinentalturniere, 2028 wieder eine WM, “und so weiter”. Dazu soll es laut Wenger nur eine oder zwei (statt wie bisher fünf) Abstellungsperioden geben, in denen alle Qualifikationsspiele über die Bühne gehen. “Wir wollen die Zahl der Spiele reduzieren”, äußerte der frühere Coach des FC Arsenal: “Denn wir sehen ja den Zustand der Spieler. Wir garantieren auch nach jedem Turnier eine Ruhephase.”

[ad_2]

Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.