In FIFA 21 stellen Spieler ihr Workforce falsch auf und die Neighborhood hasst es

0
0
In FIFA 21 stellen Spieler ihr Team falsch auf und die Community hasst es


In FIFA 21 nimmt der Geschwindigkeits-Wert der Karten eine wichtige Rolle ein. Mittlerweile sorgt dies für wirre Aufstellungen – was once viele Spieler ärgert.

Das ist das Downside: In FIFA 21 haben Spieler eine ganze Reihe an Stats, die ihre Fähigkeiten ausmachen. Zusammengefasst werden diese in den Kategorien “Geschwindigkeit”, “Dribbling”, “Schuss”, “Cross”, “Defensive” und “Physis”.

FIFA 21 Mbappé
Schnelle Dribbler wie Mbappé bestimmen das Gameplay in FIFA 21

Diese Werte sind auch auf den Karten zu sehen und haben alle einen Einfluss darauf, wie ein Spieler performt. Allerdings nimmt die Geschwindigkeit hier aus Sicht vieler FIFA-Spieler eine Sonderrolle ein. Langsame Stürmer gelten schnell als unspielbar, schleichende Verteidiger als benachteiligt. Wenn guy nicht hinterherkommt, nützen auch die schönsten Cross-, Positionsspiel- oder Schusswerte nur noch bedingt etwas. Daher gehören auch in erster Linie schnelle Spieler zu den Meta-Spielern in FIFA 21.

Dadurch, dass viele Spieler deswegen in erster Linie auf Sprinter im Angriff setzen, ist auch Geschwindigkeit in der Defensive gefordert. Und das sorgt gerade für ein Downside.

Spieler genervt von der “Fullback-Meta”

Das entwickelt sich gerade: In der FIFA-Neighborhood wird gerade viel über die sogenannte “Fullback-Meta” gesprochen. So berichten Spieler im FIFA-Subreddit seit einigen Wochen zunehmend von dem Phänomen, dass in großer Zahl Außenverteidiger in der Innenverteidigung aufgestellt werden. Die haben dann zwar einen schlechteren Chemie-Wert, weil sie da eigentlich nicht hingehören – dennoch entscheiden sich Spieler für diese Variante.

Wie kommt das? Außenverteidiger sind in der Regel schneller als Innenverteidiger. Sie haben dafür aber oft

  • schlechtere Physis- oder Defensiv-Werte
  • oder sind kleiner, was once Schwächen bei Kopfbällen bedeutet.

Dieses Opfer gehen aber offenbar gerade viele gerne ein, wenn sie dafür die hohen Geschwindigkeitswerte nutzen können – selbst ohne Chemie-Spice up.

Bender EOAE
Ist RV-Bender der bessere IV?

Ein Beispiel dafür waren gerade die Finish-of-an-Generation-Karten für die Bender-Zwillinge, die am Wochenende erschienen. Hier gab es eine Außenverteidiger- (oder Englisch: “Fullback-“)Karte für Lars Bender, während es eine Innenverteidiger-Karte für Sven Bender gab.

Das Kuriose: Immer wieder las guy Kommentare im Sinne von “Die Lars-Bender-Karte sieht wie ein richtig guter Innenverteidiger aus”. Dabei gab es ja eine im Grunde ähnlich starke IV-Karte für Sven Bender – die aber eben 11 Punkte weniger bei der Geschwindigkeit aufweist.

Das sagt die Neighborhood: Auf reddit wird das Thema “Außenverteidiger in der Innenverteidigung” rege besprochen. Ein Person etwa verfasste einen Submit, dass RV-Bender und Klaiber (ebenfalls ein RV) aktuell die besten Innenverteidiger im Spiel seien – was once damit beantwortet wurde, dass guy auch die What-If-Karte von Mbabu nicht vergessen sollte. Der ist allerdings selbst Außenverteidiger (by way of reddit).

Insgesamt gibt es viel Kritik, dass die Spielmechaniken, in denen Geschwindigkeit einen besonderen Stellenwert einnimmt, Spieler dazu zwingen, Außenverteidiger in die Innenverteidigung zu stellen. Damit entfernt sich Final Workforce noch ein Stück weiter vom “realen Fußball”.

  • In einem Submit erzählt ein Spieler: “Ich hab grade gegen jemanden gespielt der [Prime-Icon Rio Ferdinand] in der ersten Minute für Mbabu ausgewechselt hat, was once ist falsch mit diesem Spiel?” (by way of reddit)
  • “Ein Downside ist, dass die Stärke beim Gewinnen von Zweikämpfen im Vergleich zu den Dribbling-Statis nicht wichtig genug ist und dass Flanken und Kopfbälle mit den richtigen Spielern keine konsequente Möglichkeit sind, ein Tor zu erzielen”, kommentiert ein Person (by way of reddit).
  • “Ernsthaft, ich bin es leid, vier Außenverteidigern in der Defensive gegenüberzustehen”, ärgert sich ein Person (by way of reddit).
FIFA 21 Klaiber
Außenverteidiger wie Klaiber gelten mittlerweile als Best-Innenverteidiger

Ein weiterer Person kritisierte (by way of reddit), dass es im Grunde keinen großen Nachteil gebe, diese Umstellung vorzunehmen.

Stellt euch vor, Manchester Town würde morgen gegen Manchester United mit Zinchenko und Mendy in der Innenverteidigung gegen Cavani auflaufen. Das ist einfach nur bescheuert. Es muss einen Nachteil geben, dass Spieler, die das Pace missbrauchen, einfach die schnellsten Außenverteidiger, die sie finden können, in die Innenverteidigung stellen.

Insgesamt ist Final Workforce eher ein Fantasie-Modus als direkte Fußballsimulation. Schließlich kann guy hier auch seltsam bunte Stadien basteln oder verrückte Groups zusammenstellen. Einige der besten Spieler dazu findet ihr hier.

Wie seht ihr das Thema? Findet ihr, die Spielmechaniken in Final Workforce sollten eher dazu führen, dass realitätsnah gespielt wird? Oder seht ihr FUT eher als Fantasie-Modus, wo das nicht so wichtig ist? Erzählt es uns in den Kommentaren!



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.