Zoff zwischen FIFA und UEFA? Zvonimir Boban kritisiert WM-Vorschlag von Arsene Wenger

0
0
Zoff zwischen FIFA und UEFA? Zvonimir Boban kritisiert WM-Vorschlag von Arsene Wenger



UEFA-Direktor Zvonimir Boban hat den Vorschlag des früheren Trainers Arsène Wenger zur Ausrichtung der Weltmeisterschaften in kürzeren Abständen deutlich kritisiert. “Wir können Wenger nur für das bewundern, was er dem Fußball gegeben hat”, sagte Boban (52) im Interview der Gazzetta dello Sport. Er finde es aber “absurd, dass er nicht verstehen kann, dass es einfach nicht geht. Die Weltmeisterschaft kann aus tausend Gründen nicht alle zwei Jahre stattfinden.”
Anzeige

Wenger, inzwischen Chefentwickler beim Weltverband FIFA, hatte am Montag in einem kicker-Interview bekräftigt, den WM-Rhythmus verkürzen zu wollen. Bislang finden Welt- und Europameisterschaften jeweils alle vier Jahre statt, versetzt um zwei Jahre. Auf die wegen Corona um ein Jahr verschobene EM folgt 2022 die WM in Katar. “Wenn man die Qualität der Spiele auf der ganzen Welt verbessern möchte, dann sollte man darüber nachdenken. Denn neben den 55 Ländern in der UEFA gibt es noch 156 weitere”, sagte Wenger (71).

Bei der FIFA battle zuletzt eine Machbarkeitsstudie zu diesem Thema auf den Weg gebracht worden. Boban führte als Gegenargumente den jetzt schon vollen internationalen Spielkalender sowie die Vorfreude auf ein “heiliges” Occasion an.



Supply hyperlink

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.